Wahlkreis 210 Pirmasens

Den Wahlkreis Pirmasens vertrete ich seit 1998 im Bundestag. Die Region bietet ihren Bürgerinnen und Bürgern und all ihren Gästen ein breites wirtschaftliches, kulturelles und touristisches Angebot. Der Wahlkreis umfasst nicht nur die Schuhmetropole und internationale Messestadt Pirmasens, sondern auch die Rosen- und Pferdestadt Zweibrücken mit dem Bundeswehrstandort der Niederauerbach-Kaserne und weitere zahlreiche sehens- und lebenswerte Orte und Gemeinden.

Beim THW Pirmasens

Was mich an meiner Heimat immer begeistert hat, sind die bodenständigen, fleißigen und zuverlässigen Menschen, die hier leben. Darüber hinaus hat die Südwestpfalz aber auch eine atemberaubend schöne Naturlandschaft zu bieten. Gut ausgebaute Wanderwege laden ein, tiefe Wälder, Bäche und beeindruckende Felsformationen wie den Teufelstisch zu genießen.

Eröffnung des Helmut-Kohl-Wanderweges 2002

Zugleich befindet sich der Wahlkreis Pirmasens geographisch im Herzen Europas, an der Grenze zwischen Deutschland und Frankreich. Damit wir diese Lage noch besser nutzen und unsere Wirtschaft wachsen kann, setze ich mich seit vielen Jahren dafür ein, dass die Infrastruktur vor Ort erweitert wird. Mit dem Bundesverkehrswegeplan 2030 haben wir hier einen riesigen Schritt getan, denn der Bund sichert damit die Finanzierung des vierspurigen Ausbaus der B10 und räumt ihm Priorität ein.

Plakataktion für den vierspurigen Ausbau der B10 2005

Auch bei der Reaktivierung der Bahnstrecke zwischen Homburg und Zweibrücken geht es dank tatkräftigen Engagements voran. Die Verbindung mit einer S-Bahn zwischen Rheinland-Pfalz und dem Saarland über die Landesgrenzen hinweg erleichtert die Mobilität der Bürger und stärkt den öffentlichen Personennahverkehr, wovon besonders Pendler profitieren.

Zentrale Fragen bleiben für uns die Herausforderungen des ländlichen Raumes wie der Strukturwandel, den wir aktiv und zum Wohl der Menschen gestalten wollen. Wir müssen daran arbeiten, dass die Versorgung mit medizinischen Leistungen ebenso gewährleistet bleibt wie der Zugang zu schnellem Internet über den Breitbandausbau. Ich setze mich dafür ein, dass der Bund finanzschwachen und hoch verschuldeten Kommunen stärker unter die Arme greift. An einer nachhaltigen Lösung müssen Bund, Länder und Kommunen gemeinsam arbeiten.

Impressum - Datenschutz