Deutscher Bundestag

Gespräch mit dem türkischen Abgeordneten Prof. Dr. Metin Lütfi Baydar (CHP) zur Lage nach dem Putschversuch in der Türkei
Gespräch mit dem türkischen Abgeordneten Prof. Dr. Metin Lütfi Baydar (CHP) zur Lage nach dem Putschversuch in der Türkei
 

28.08.2017 Blogeintrag August

Hallo,

ich bin nun seit drei Wochen in den USA und habe schon einiges erlebt. Auch habe ich die erste Woche in der Schule erfolgreich hinter mich gebracht. Meine Gastfamilie ist sehr nett und hat mich herzlich empfangen. Ich lebe mit meinen beiden Brüdern, Eltern und Oma in einem schönen Haus.

In den ersten beiden Wochen habe ich viel erlebt. Meine Gastfamilie zeigte mir die Stadt und die vielen Geschäfte. Darunter war z. B. Walmart, welcher auch nachts geöffnet hat. Dort findet man alles von Lebensmitteln über Kleider bis hin zu Elektronik und Möbel. Meine erste Shoppingtour fand dort nachts um 3.00 Uhr statt.

Außerdem war ich schon in Dallas, im Kino, am See, im Park und auf einem großen Flohmarktähnlichen Verkauf namens „Traders Village“.

Diese Woche hat dann auch endlich die Schule angefangen und ich war sehr aufgeregt, da ich niemanden kannte und befürchtete, vieles nicht zu verstehen. Vor allem in den Fächern mit Fachvokabular. Doch die Sorgen waren umsonst.

Ich habe schon neue Freunde gefunden und wenn ich etwas im Unterricht nicht verstehe, versuchen mir die Lehrer und die Schüler zu helfen. Es ist zwar eine Umstellung für mich bis um 16.00 Uhr in der Schule zu sein, aber ich konnte Fächer wählen, die mir Spaß machen. Das macht alles um einiges einfacher.

Auch sind die Lehrer alle "locker drauf" und haben viel Spaß daran zu Unterrichten. Oft wird in Arbeitsphasen Musik abgespielt und mein Medical Microbiology Lehrer fing fröhlich zu singen und zu tanzen an, auf den Song von Michael Jackson.

Ich habe als Fächer z. B. Psychology, Culinary Arts (Kochen), Englisch, Geschichte, Grafik Design, Zeichnen, Forensic Science (wie z.B. in CSI-Filmen). Ich finde es sehr interessant, die Amerikanische Schule zu erleben.

Was ich leider nicht so toll finde ist, dass das Essen so lecker schmeckt. Ich habe schon sämtliche Fast Food Restaurants und Süßigkeiten durchprobiert. Das hat leider zur Folge, dass ich zugenommen habe. =)

Nicht zu vergessen ist das Wetter, welches ich sehr mag. Wir haben normalerweise immer mindestens 35° C. (Jeder findet es merkwürdig, dass ich die Hitze mag, denn alle Texaner fliehen in die gekühlten Häuser.) Aber momentan ist es kälter und es regnet viel wegen dem Hurrican Harvey.

Liebe Grüße und bis zum nächsten Mal

Anna-Lena

AKK: Wir müssen rechtsextremistische, antisemitische und auch islamistische Netzwerke zerschlagen.

Foto: CDU/Laurence ChaperonNach dem rechtsextremistischen Anschlag von Halle fordert die ...

Terroranschlag in Halle: Wir brauchen eine klare Antwort von Staat und Gesellschaft

CDU/LangDer rechtsextremistische, antisemitische Terroranschlag auf die jüdische Gemeinde in Halle ...

Digitalcharta Innovationsplattform: D

Verteilte Systeme und offene Schnittstellen für die digitale ZukunftAntrag des Bundesvorstandes der ...